Karl Motzer im 95. Lebensjahr verstorben

29.06.2019

2007-07-18 11.35.58Wir haben die traurige Pflicht, unsere Mitglieder und Freunde vom Ableben unseres langejährigen Mitglieds Karl „Charly“ Motzer in Kenntnis zu setzen. Karl Motzer (im Foto links mit Toni Lindner, der im März 2017 im 96. Lebensjahr verstarb, bei den TT-Senioren-Weltmeisterschaften 1992) kam im Jänner 1974 zum Wiener Sport-Club. Mit bereits 50 Jahren startete er seine TT-Karriere und war viele Jahre mit großer Leidenschaft und Begeisterung im Einsatz, ehe ihn vor einigen Jahren sein immer schlechter werdendes Augenlicht an der Fortsetzung seiner Karriere hinderte. Karl Motzer, für alle immer nur der „Charly“, hatte die Passnummer 8981. Als Linkshänder, immer mit einem Antitopspin-Belag auf der Rückhand, war er für viele ein unangenehmer Gegner. Er war auch immer ein treuer Besucher unserer Bundesliga- und Europacup-Spiele in der Längenfeldgasse. In den letzten Monaten wurde er immer schwächer, ehe er am 26. Juni 2019 seinen letzten Kampf verlor.  Wir werden unseren Charly Motzer immer in Erinnerung behalten.

 

ACHTUNG! Geänderte Öffnungszeiten und Zugangsmöglichkeiten während der Schulferien

28.06.2019

tischtennis_sportklub_wienAufgrund der Bauarbeiten an unserem Spiellokal müssen die Öffnungszeiten und Zugangsmöglichkeiten während der Schulferien geändert werden. Vorerst einmal bis 27. Juli 2019 gilt folgende Regelung: Das Spiellokal ist am Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils in der Zeit von 16:00 – 21:00 Uhr sowie am Samstag von 9 – 12 Uhr geöffnet. Der Zugang erfolgt ausschließlich durch den Haupteingang zur Schule jeweils zur vollen Stunde (16:00, 17:00, 18:00, 19:00 beziehungsweise 9:00, 10:00 und 11:00), da wir das Tor nicht offen lassen dürfen. Wir bitten um Verständnis und danken im Voraus für die Kooperation.

Nächstes Nachwuchstraining am Dienstag, 9. Juli 2019 um 16:00 Uhr

tischtennis_sportklub_wienAm Freitag, 28.6.2019, und in der Woche vom 1. – 5.7.2019 findet kein Nachwuchstraining statt. Das nächste Nachwuchstraining findet am Dienstag, dem 9. Juli 2019 um 16:00 Uhr statt. Der Eingang befindet sich am Haupteingang zur Schule. Bitte unbedingt pünktlich kommen, da die Eingangstüre während der Ferien nicht offen bleiben darf.

 

Peter Raidl als ASVÖ-Bundesfachwart für Tischtennis wieder gewählt

25.06.2019

ASVÖ LogoAnlässlich der ASVÖ-TT-Nachwuchs-Bundesvergleichskämpfe in Steinbrunn fand auch die jährliche Tagung der Fachwarte der Sparte Tischtennis statt. Auf dem Programm standen Berichte, Diskussionen und ein Gedankenaustausch. Die Bundesvergleichskämpfe 2020 wurden nach Bregenz vergeben. Und am Ende stand die Neuwahl des Bundesfachwartes auf dem Programm. Peter Raidl wurde dabei einstimmig als Bundesfachwart wieder gewählt, auch sein Vertreter Christian Grabmann aus Oberösterreich wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt.

ASVÖ-TT-Nachwuchs-Bundesvergleichskämpfe 2019: Sensationeller Sieg im U18-Doppel durch Stefan Lucanin und Stefan Zaric

23.06.2019

ASVÖ BVK 2019 Doppel U18Die ASVÖ-TT-Nachwuchs-Bundesvergleichskämpfe 2019 wurden im schönen VIVA-Sportzentrum in Steinbrunn ausgetragen. Dabei gab es von unseren Spielern sehr starke Leistungen und höchst erfreuliche Ergebnisse. Im Mannschaftsbewerb (hier bilden immer ein U18-, ein U15- und ein U13-Spieler ein Team) holten Stefan Zaric (Stefan Lucanin), Alexander Wurm und Paul Dobretsberger einen starken 3. Platz, wobei der Einzug ins Endspiel nur hauchdünn verpasst wurde – Stefan Zaric unterlag Fabian Kindl im 5. Satz 9:11. Schon vorher zeigte Stefan Zaric beim Sieg über den Badener Marc Sagawe eine hervorragende Leistung. Paul Dobretsberger verlor in der Mannschaft kein einzige Spiel und auch im U15-Einzel wurde er erst im Semifinale gestoppt. Sehr stark! Im U13-Einzel konnte er leider nicht antreten, da er am Sonntag mit seiner Klasse auf Schulsportwoche fahren musste. Sensationell unser U18-Doppel Stefan Lucanin und Stefan Zaric, die sich in einen wahren Rausch spielten und sowohl im Semifinale als auch im Finale ganz knapp im 5. Satz gewinnen konnten und damit Gold holten. Auch wenn es am Sonntag im Einzel ergebnismäßig nicht ganz nach Wunsch klappte, war es insgesamt doch ein sehr positives Wochenende.

ältere Beiträge >