3. WIN-Turnier – Gruppensiege für Nila Khazaei und Paolo Plessing * Sehr starkes Debüt von Philipp Ullrich

22.01.2024

WIN 3 MädchenAm vergangenen Wochenende wurde das 3. WIN-Turnier der Saison 2023/24 ausgetragen. Die Mädchen waren in Salzburg am Start, die Burschen in Klagenfurt. Leider musste bei den Mädchen Natascha Verzi krankheitshalber absagen, daher war nur Nila Khazaei am Start, und sie machte ihre Sache ganz hervorragend. Mit einem Spielverhältnis von 8:1 gewann sie die Gruppe 3 (von fünf Gruppen) und schaffte damit den sicheren Aufstieg in die Gruppe 2. Im Bild links die Siegerehrung der Gruppe 3. Betreuer Lukas Gruber konnte da sehr zufrieden sein. Beim nächsten WIN-Turnier werden wir hoffentlich wieder mit zwei Mädchen am Start sein.

WIN 3 UllrichWIN 3 PlessingDie Burschen waren in Klagenfurt im Einsatz. Insgesamt wurden bei den Burschen 188 Nennungen abgegeben – das wäre an sich sehr erfreulich. Leider fehlte aber ein Großteil der ÖTTV-Nachwuchsspitze, da hat der ÖTTV dringend Handlungsbedarf, will man die erfolgreiche Turnierserie nicht total abwerten. Wir stellten 12 Teilnehmer, mit denen wir größtenteils sehr zufrieden sein durften. In der Gruppe 1 gab es nahezu Vereinsmeisterschaften, sechs der zehn Teilnehmer kamen von unserer Spielgemeinschaft: 3. Paul Dobretsberger, 5. Stephan Wyss, 6. Stefan Zaric, 8. Anton Kahofer, 9. Finn Fellerer, 10. Chen Seung. In der Gruppe 3 belegte Chen Sun Bing einen hervorragenden 2. Platz, Bela Csomor belegte Rang 4, während sich Manfred Schuhmacher mit Rang 9 begnügen musste. In der Gruppe 5 belegte Kyrylo Nakonechny den 8. Platz. In der Gruppe 8 erkämpfte Paolo Plessing (Bild oben rechts) im wahrsten Sinne des Wortes den Gruppensieg – sein Kampfgeist war echt beachtlich. Da stand ihm Philipp Ullrich aber um nichts nach. Auch er zeigte bei seinem WIN-Debüt eine tolle kämpferische Leistung und erzielte den 2. Platz in der Gruppe 11 (oben links die Siegerehrung der Gruppe 11). Ein großer Dank gebührt natürlich wie immer dem Betreuerstab (David Klaus, Franz Klaus, Chris Kautsky, Laurin Groier, Jonas Deubel), die ebenfalls mit großem Einsatz bei der Sache waren.

Schöne Erfolge beim 24. RIHA-Open

16.01.2024

RIHA Open HornikBei den 24. RIHA Open am 13./14. Jänner 2024 im niederösterreichischen Brunn am Gebirge waren in Summe 15 Spieler von der Spielgemeinschaft Sportklub-Flötzersteig vertreten und konnten dabei einige Erfolge verbuchen. So hat sich Paul Spindler im Bewerb bis 1050 RC-Punkte souverän durch das Turnierfeld bewegt. Im Halbfinale und Finale (gegen Gideon Unger vom ATSE Graz) hat er die Nerven bewahrt und konnte beide Spiele im 5. Satz für sich entscheiden. Somit wurde er verdient zum Gesamtsieger gekürt. Im Bewerb bis 1650 RC-Punkte hat sich Nikolaus Hornik (im Foto links 2. von links) ganz stark mit nur zwei verloren Sätzen ins Finale gespielt. Dort musst er sich dann in einem packenden, aber schlussendlich klaren Spiel gegen Nikola Ajdaranovic von der Sportvereinigung Schwechat mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Auch der Nachwuchs mit Paolo Plessing konnte sich im Bewerb bis 1350 RC-Punkte behaupten und erreichte einen wohlverdienten dritten Platz, nachdem er im Halbfinale knapp im 5. Satz verloren hat. Den vierten und letzten Podestplatz für die Spielgemeinschaft Sportklub-Flötzersteig gab es im Bewerb bis 1500 RC-Punkte. Dort hat sich Jörgen Deubel nach einer glasklaren Vorrunde über drei aufeinanderfolgende 5-Satz-Gewinne bis ins Finale gekämpft, wo er sich dann aber leider Sebastian Kiang von Lehrersportverein mit 3:0 geschlagen geben musste. Wir gratulieren allen unseren Teilnehmern sehr herzlich und wünschen einen erfolgreichen Start in die Frühjahrssaison der Meisterschaft. (Bericht von Benjamin Wickert)

FROHE WEIHNACHTEN UND ALLES GUTE FÜR 2024

19.12.2023

weihnachtszeit-1024x724Wir wünschen allen unseren Spielerinnen und Spielern, Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein FROHES WEIHNACHTSFEST und geruhsame Feiertage sowie alles Gute, vor allem Gesundheit, im NEUEN JAHR!

Öffnungszeiten in der kommenden Woche: MONTAG 25.12.2023 und DIENSTAG 26.12.2023- GESCHLOSSEN. MITTWOCH 27.12.2023 bis FREITAG 29.12.2023 – jeweils 16:00 – 18:00 Nachwuchstraining, anschließend ist Spiel- und Trainingsbetrieb möglich. Das Schulgebäude wird ab 18:30 geschlossen, danach ist kein Zugang mehr möglich. Ausgang ist jederzeit durch den Schulhof möglich. – SAMSTAG 30.12.2023 – Ab 09:00 Trainingsbetrieb möglich, um etwa 10:00 wollen wir gemeinsam auf den Jahreswechsel anstoßen. Für ein kleines Buffet ist gesorgt.

10 Herbstmeistertitel * eine sensationelle Bilanz * Teil 4 (Herren/1 bis Herren/10)

16.12.2023

He 1 2023_24 HerbstBei unseren Top-Mannschaften hatten und haben wir heuer ein großes Ziel, nämlich den sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Bisher sieht es diesbezüglich auch sehr gut aus, unsere 1. Mannschaft (David Klaus, Jongeon Yeon, Aleksandar Sekulic und David Böhm) feierte in 10 Spielen ebenso viele Siege und führt die Tabelle der 1. Landesliga mit vier Punkten Vorsprung an. Maßgeblich beteiligt an diesem Vierpunktevorsprung ist auch unsere 2. Mannschaft (Stephan Wyss, Norbert Rapolt, Anton Kahofer, Wolfgang Päuerl), die unseren Haupt-Titelkonkurrenten Wohnpark Alt-Erlaa/2 mit 6:4 bezwingen konnte. In der 1. Mannschaft spielte David Klaus eine überragende Herbstsaison, er gewann alle Einzelspiele und führt damit natürlich auch die Einzelreihungsliste souverän an. Die 2. Mannschaft landete schlussendlich auf dem guten 5. Platz. Und das, obwohl wir mit unerwartet vielen Besetzungsproblemen zu kämpfen hatten, und diese Probleme werden im Frühjahr nach dem doch etwas überraschenden Abschied unseres Koreaners Jongeon Yeon nicht kleiner werden.
Die 3. Mannschaft (Michael Rothschädl, Finn Fellerer, Bela Csomor, Seung Chen) überraschte sehr positiv. Es wurde zwar „nur“ Rang 5, der Rückstand auf Platz 2 und damit auf einen Aufstiegsplatz beträgt aber nur einen Punkt!
Unsere beiden 1.-Klasse-Mannschaften (Roland Kariger, Martin Janousek, Gerhard Schaller, Chen Sung Bin und Manfred Schuhmacher beziehungsweise Nico Sennowitz, Laurin Groier, Adrian Lüssing und Peter Fichte) überwintern auf den Plätzen 7 und 8, konnten sich aber einen Respektabstand auf die Abstiegsplätze erspielen. Da erhoffen wir uns im Frühjahr noch eine Bestätigung der derzeitigen Plätze. In der 2. Klasse kämpfte sich unsere 6. Mannschaft auf den 4. Platz, Jan Hruby, Benjamin Singewald und Anna Török haben da aber noch ein paar Punkte liegen gelassen. Die 7. Mannschaft (Rene Riesenbeck, Michael Päuerl und Dawud Ferdin) haben in der 2. Klasse B durchaus positiv überrascht und überwintert auf Platz 3, nur einen Punkt hinter einem Aufstiegsplatz.
SKFL 9 4. Klasse AAuch in der 3. Klasse stellen wir zwei Mannschaften. Die 8. Mannschaft (Christian Graf, Gerhard Graf, Christian Resch, Christian Schwaiger) liegt nach dem Herbstdurchgang auf dem 7. Platz, während die 9. Mannschaft (Nikolaus Hornik, Jonas Deubel, Joergen Deubel – im Foto links von rechts nach links) mit den Einspringern Florian Harca und Artem Tereshchenko) nach einer Niederlage zum Herbstbeginn acht Siege in Folge landete und auf dem 2. Platz überwintert. Den Einpunkterückstand auf den Herbstmeister wollen wir im Frühjahr noch wettmachen. Auch unsere 10. Mannschaft (Eduard Gammauf, Alexander Gratzer, Martin Rampetsreiter, Dr. Josef Szabo, Erich Neuwirth) liegt in der 4. Klasse auf Lauerstellung, als Dritter hat unsere 10er nur zwei Punkte Rückstand auf den 2. Platz (und damit einen Aufstiegsplatz). Insgesamt überwiegen heuer also die positiven Ergebnisse bei weitem – und 10 Herbstmeistertitel sind natürlich schon eine beeindruckende Ausbeute.

Sehr nette Weihnachtsfeier unserer Nachwuchsspieler

Weihnachtsfeier NachwuchsIn der Längenfeldgasse trafen sich heute zahlreiche Nachwuchsspieler des Tischtennis Sportklub Wien, um ein kleines internes Turnier zu bestreiten und gemeinsam mit den Eltern, den Trainern und dem Vereinsobmann Peter Raidl Weihnachten zu feiern. Die Eltern brachten Kekse und Kuchen mit, wir sorgten für Punsch und andere Getränke. Nach dem Turnier und einem gemütlichen Beisammensein erhielten alle Kinder noch ein kleines Weihnachtsgeschenk und eine Urkunde.

< neuere Beiträge||ältere Beiträge >