FROHE WEIHNACHTEN UND ALLES GUTE FÜR 2021

20.12.2020

Weihnachtskarte 2020 Foto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Jahr 2020 geht langsam zu Ende und wird wohl als eines der schwierigsten in unsere bald 75jährige Vereinsgeschichte eingehen. COVID-19 hat alles auf den Kopf gestellt und den Alltag beherrscht. Seit Mitte März 2020 konnten keine Turniere mehr stattfinden, die Meisterschaft 2019/20 musste abgebrochen werden; die Meisterschaft 2020/21 musste Anfang November unterbrochen werden. Von Mitte März bis Ende Mai 2020 war überhaupt kein Spiel- und Trainingsbetrieb möglich, auch seit dem 2. November 2020 ist das Betreten der Sporthallen und das Trainieren ausschließlich dem Bundesliga-Kader und den ÖTTV-Nachwuchs-Kaderspielern gestattet. Und wann es wieder weitergeht, steht derzeit noch in den Sternen.

Wir mussten auf unsere Saisonabschlussfeier verzichten, es wird natürlich auch keine Weihnachtsfeier geben, auch das gesellige Beisammensein kam in den letzten Wochen viel zu kurz. Für uns alle ist das eine sehr schwierige Zeit, die uns alles abverlangt. – Wir wollen diese Weihnachtsgrüße auch mit einem großen Dank an alle verbinden. Vielen Dank für euer Verständnis, für eure Disziplin und eure Bereitschaft, die Vorgaben entsprechend umzusetzen und mitzutragen.

Wir hoffen sehr, dass sich die Situation in Österreich bald ein wenig bessert und wieder einen Tischtennis-Betrieb zulässt. Bis dahin ersuchen wir euch alle um viel Geduld. – Wir wünschen euch und euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2021! Bleibt gesund!

Viele liebe Grüße, die Vereinsleitungen des Tischtennis Sportklub Wien und des TTC Flötzersteig

Fortsetzung der WTTV-Mannschaftsmeisterschaft frühestens im Februar 2021

Der Wiener Tischtennis-Verband hat uns gebeten, folgende Information an alle Mitglieder weiterzugeben:

Aufgrund der jüngsten Ankündigungen der Bundesregierung muss davon ausgegangen werden, dass das Betretungsverbot für Indoor-Sportstätten noch zumindest bis 17.1.2021 in Kraft bleiben wird. (Ausgenommen vom Betretungsverbot sind gem. § 9 Abs 2 der 3. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung SpitzensportlerInnen (gem. § 3 Z 6 BSFG 2017; auch aus dem Bereich des Behindertensportes). Darunter fallen BundesligaspielerInnen, Angehörige der ÖTTV-Nachwuchskader und SchülerInnen von Leistungssport- Schulmodellen mit WTTV-Befürwortung.) – Der WTTV wird nach der langen Pause eine mindestens zweiwöchige Trainingsphase vorsehen. Die Fortsetzung der WTTV-Mannschaftsmeisterschaft und der Cup-Bewerbe ist daher frühestens nach den Semesterferien im Februar 2021 möglich. Der Herbstdurchgang soll jedenfalls im ersten Halbjahr 2021 zu Ende gespielt werden. Ob der Frühjahrsdurchgang der Saison 2020/21 noch ausgetragen werden kann, wird in Abhängigkeit von den nach dem erneuten harten Lockdown vorgesehen Maßgaben für den Indoor-Sportbetrieb entschieden. Der Vorstand des WTTV wünscht euch ein trotz der Umstände frohes Weihnachtsfest und eine ruhige, erholsame Zeit zum Ende dieses turbulenten Jahres!

Danke, Bundesliga! Weihnachten in Quarantäne

Corona SymbolWir haben öfter darauf hingewiesen, dass es unverantwortlich und unsinnig ist, am letzten Wochenende vor Weihnachten eine komplette Bundesliga-Runde anzusetzen und die Vereine zu zwingen, zu spielen. Und jetzt ist genau das eingetreten, was wir befürchtet haben und wovor wir eindringlich gewarnt haben: Unmittelbar nach der Beendigung unseres gestrigen Spieles gegen Biesenfeld erhielt Anton Kutis das Ergebnis seines Tests, den er am Freitag in Schwechat gemacht hatte, um am Montag wieder die Heimreise antreten zu können – und das Ergebnis war leider POSITIV! Was zur Folge hat, dass nicht nur er, sondern auch seine beiden Mitspieler David Klaus und Norbert Rapolt und unsere Gegner das Weihnachtsfest in Quarantäne verbringen müssen. Wir wünschen unserem Anton Kutis, der noch wenige Tage vor seiner Reise nach Wien in der Slowakei negativ getestet wurde, natürlich einen möglichst leichten Verlauf der Krankheit und baldige Besserung und allen anderen Beteiligten alles Gute. Danke, Bundesliga! Danke für diese Entwicklung, die mit ein wenig Entschlusskraft und Verantwortungswillen leicht zu verhindern gewesen wäre…

Vier Bundesliga-Heimspiele am 19./20.12.2012

15.12.2020

Großkampftag am kommenden Wochenende am Flötzersteig: Unsere beiden Bundesliga-Mannschaften bestreiten je zwei Heimspiele. Den Anfang macht die Erste am Samstag um 13:00 Uhr gegen Biesenfeld, die Zweite spielt dann um 18:00 Uhr gegen Kufstein. Am Sonntag spielt die Zweite um 10:00 Uhr gegen Innsbruck/2, die Erste spielt dann um 17:00 Uhr gegen Kennelbach. Achtung: Zuschauen ist aufgrund der COVID-Maßnahmen LEIDER NICHT GESTATTET.

2. Herren-Bundesliga: 1:6 in Kuchl, 2:6 in Salzburg

SKFL He2 SALZDa der ÖTTV und die Österreichische Bundesliga auf einer Fortsetzung der Bundesliga bestanden, wurden einige Partien neu angesetzt. Am vergangenen Wochenende standen für unsere 2. Mannschaft die Auswärtsspiele in Kuchl und Salzburg auf dem Programm. Da von unseren Kaderspielern einige nicht nach Salzburg fahren wollten oder konnten, standen uns nur zwei Spieler zur Verfügung: Lukas Gruber und Laurin Groier hielten unsere Fahnen hoch. David Klaus begleitete unser Duo dankenswerterweise. Dass wir bei diesen Begegnungen unser Punktekonto nicht erhöhen werden können, war zu befürchten. In Kuchl setzte es gegen die 2. Mannschaft der Tennengauer eine 1:6-Niederlage, wobei Lukas Gruber für den Ehrenpunkt sorgte. Am Sonntag in Salzburg gewannen Lukas Gruber und Laurin Gruber je ein Einzel – damit stand die 2:6-Niederlage fest. Bei etwas mehr Spielglück wäre vielleicht noch das eine oder andere Einzel möglich gewesen, so gingen wir leider leer aus. Hauptsache, es blieben alle nach diesem (unnötigen) Ausflug gesund…

< neuere Beiträge||ältere Beiträge >