4 Gruppensiege beim 4. WIN-Turnier in Linz

19.03.2024

WIN 4 WyssAm vergangenen Wochenende fuhren wir wieder mit einer großen Delegation zum WIN-Turnier nach Linz. 12 Burschen und 2 Mädchen waren am Start, und wir durften insgesamt mit den Ergebnissen und gezeigten Leistungen überaus zufrieden sein. Nicht weniger als vier Gruppensiege konnten wir verbuchen, zwei davon sogar ohne Niederlage. In der Gruppe 1 setzte sich Stephan Wyss mit acht Siegen bei einer Niederlage durch, auch wenn in manchen Phasen noch Luft nach oben war. Mit dem Sieg in der 1. Gruppe darf er aber sehr zufrieden sein. Mit Rang 5 überraschte Chen Sung Bin sehr positiv, er brachte die größtenteils weit älteren Kontrahenten gehörig in Schwierigkeiten. Anton Kahofer rutschte erst im letzten Moment nach der krankheitsbedingten Absage von Paul Dobretsberger in die Gruppe 1 und belegte dort mit vier Siegen und fünf Niederlagen den 6. Platz.

WIN 4 Seung und BelaIn der Gruppe 2 hatten wir gleich zwei Spieler auf dem Siegerpodest: Chen Seung gewann die Gruppe mit einem Spielverhältnis von 8:1, Bela Csomor erreichte mit 6:3 den 3. Platz. Auf dem 7. Platz landete noch Finn Fellerer mit vier Siegen und fünf Niederlagen. Erst in der Gruppe 3 waren die ersten Wiener Spieler am Start, die nicht von der Spielgemeinschaft Sportklub-Flötzersteig kommen (1. Gschanes Daniel / LSV; 7. Schrödl Vinzenz / WAT Mariahilf; 10. Sebastian Kiang / LSV). – In der Gruppe 4 zeigte sich Manfred Schuhmacher von seiner allerbesten Seite – spielfreudig, zumeist voll konzentriert; der Lohn war der 1. Platz, und das ohne Niederlage (Foto unten links). Nicht ganz so gut erging es diesmal Paolo Plessing, er musste sich in der Gruppe 5 mit dem 9. Platz begnügen. In der Gruppe 6 war Kyrylo Nakonechny (Bild unten Mitte) eine Klasse für sich, wie Manfred Schuhmacher blieb auch er bei seinem Gruppensieg ohne Niederlage. Bravo!

WIN 4 SchuhmacherWIN 4 KyryloWIN 4 Miklos 2In der Gruppe 9 bewies Philipp Ullrich wieder enormen Kampfgeist, von der Platzierung her war er ein wenig unglücklich: Mit 4:5 landete er auf dem 7. Platz, mit genau dem selben Spielverhältnis wie der Viertplatzierte, nur die „direkten Spiele“ entschieden gegen ihn. Schade, dass Philipp in den letzten Wochen so wenig trainieren konnte (durfte), da wäre mehr möglich gewesen. In der Gruppe 15 hatten wir gleich zwei Neulinge am Start. Zalan Miklos (im Foto gemeinsam mit seinem Nachwuchstrainer und Betreuer Laurin Groier) zeigte dabei überhaupt keine Nervosität und spielte ein ausgezeichnetes Turnier – der 2. Platz war der Lohn für gute Leistungen. Aber auch Martin Kvasnica spielte bei seiner Premiere ein gutes Turnier, mit drei Siegen und sechs Niederlagen landete er auf dem 9. Platz.

Bei den Mädchen waren Nila Khazaei (Gruppe 2) und Natascha Verzi (Gruppe 3) am Start. Nila spielte ein hervorragendes Turnier und landete auf dem 6. Platz, mit dem selben Spielverhältnis wie die Viertplatzierte (5:4). Natascha Verzi erwischte diesmal kein optimales Wochenende, sehr bemüht, aber leider zu fehlerhaft. Mit drei Siegen und sechs Niederlagen landete sie auf dem 8. Platz. Ein großes Lob gebührt allen unseren Teilnehmern, die sehr diszipliniert und mit großem Einsatz bei der Sache waren. Bei unserem Betreuerteam (Mag. Franz Klaus, David Klaus, Chris Kautsky, Laurin Groier und Jonas Deubel) wollen wir uns auch einmal mehr sehr herzlich bedanken, sie leisteten an diesem Wochenende wieder eine tolle Arbeit.

Unsere Senioren sorgen für den nächsten Mannschaftstitel

10.03.2024

HORNIK NikolausAm 9./10.3.2024 stand der Frühjahrsdurchgang der Senioren-Mannschaftsmeisterschaft auf dem Programm. Wir waren mit insgesamt fünf Mannschaften im Einsatz. In der Gruppe II (für Senioren mit 1200 oder weniger CRS-Punkten) belegten Adrian Manu, der im Frühjahrsdurchgang ungeschlagen blieb, und Peter Simunek den 3. Platz, Robert Schmid und Thomas Znoj belegten nach vielen sehr knappen Entscheidungen Rang 4. In der Gruppe I wurden die genannten acht Mannschaften in zwei Gruppen eingeteilt. In der Gruppe Ib wurde unsere 2. Mannschaft (mit dem ungeschlagenen Ranglistenersten Peter Fichte und Adrian Manu) Zweiter, knapp vor der 3. Mannschaft mit Gerhard und Christian Graf. In der Gruppe Ia war unsere 1. Mannschaft vor allem dank des ungeschlagenen Ranglistenersten Niki Hornik (Foto) auch im Frühjahr nicht zu schlagen – gemeinsam mit Eduard Gammauf und Peter Raidl holte er bereits den sechsten Meistertitel für unsere Spielgemeinschaft in der laufenden Saison.

U13- und U17-Liga: Unsere Meistertitel Nummer 4 und 5

U13-I FJU17-II FJAm Samstag, dem 9. März 2024, standen die U13- und U17-Bewerbe der WTTV-Mannschaftsmeisterschaft auf dem Programm. Sowohl in der U13-Liga (hier standen im Frühjahr Paolo Plessing und Chen Seung für uns am Tisch) als auch in der U17-Liga (Dobretsberger Paul, Fellerer Finn) waren wir dabei wie schon im Herbst ungefährdet und holten souverän beide Titel – das waren in der noch laufenden Saison 2023/24 bereits unsere Titel Nummer 4 und 5. – Sowohl in der U13 als auch in der U15 hatten wir in der Gruppe I aber auch noch eine Mannschaft am Start. Im U13-Bewerb waren Nikola Dejic, Jonas Hornik und Niklas Gold im Einsatz (im Bild links oben von links nach rechts). Sie gewannen zwar kein Spiel, wussten aber durchaus zu gefallen und konnten wertvolle Erfahrung sammeln. In der U17 schickten wir Nicolas Piroue und Zalan Miklos ins Rennen, vor allem für Nicolas bei seinem ersten Mannschaftseinsatz war das ein schönes Erlebnis und eine Belohnung für seinen Trainingseinsatz

24./25.2.2024 Interessante Breitensportveranstaltung

Das Wochenende 24./25.2.2024 stand in der Längenfeldgasse ganz im Zeichen einer ÖTTV-Breitensportveranstaltung (Samstag Turnier, Sonntag Workshop) zur Bewerbung der TT-Europameisterschaften. Foto(s) und Bericht folgen

Wir gratulieren Laurin Groier und Adrian Lüssing zum staatlich geprüften Instruktor

06.03.2024

InstruktorenprüfungGROIER LaurinAm vergangenen Wochenende fanden im Bundessport- und Freizeitzentrum Schloss Schielleiten die Abschlussprüfungen der Instruktorenlehrgänge statt. Wir freuen uns, dass sowohl unser ehemaliger Nachwuchstrainer Adrian Lüssing – er ist derzeit in Brüssel – als auch unser derzeitiger Nachwuchstrainer Laurin Groier (Foto oben) diese Prüfungen souverän bestanden haben und ab sofort „Staatlich geprüfte Instruktoren“ sind. Herzlichen Glückwunsch!

< neuere Beiträge||ältere Beiträge >