Nächster Termin: | alle Termine anzeigen

Anton Kutis rettet in Wiener Neudorf einen Punkt

09.12.2018

BL Wiener NeudorfZum Abschluss der Herbstsaison gab es für unsere Erste in Wiener Neudorf einen Punkt. Damit endete eine stolze Serie von fünf Siegen. Dass es aber keine totale Pleite gab, verdanken wir unserem Anton Kutis, der sich wieder einmal als Turm in der Schlacht erwies. Anton gewann seine drei Einzel nach bestechenden Leistungen, während Norbert Rapolt nach einer recht guten Auftaktpartie gegen die Nummer 1 der Gastgeber, Wojciech Kolodziejczyk (beim Satzstand von 1:1 ging der 3. Satz 19:21! verloren) völlig von der Rolle war und gegen die beiden Nachwuchsspieler Martin Radel und Martin Bäuerle den Kürzeren zog. Auch David Klaus erwischte nicht seinen besten Tag, immerhin bezwang er noch Martin Radel. Im Abschlussdoppel feierten dann Anton Kutis und David Klaus im dritten Anlauf ihren ersten Erfolg und sicherten damit den Punktgewinn in Wiener Neudorf. Da gleichzeitig Gumpoldskirchen überraschend in Oberpullendorf 4:6 verlor, konnte der Vorsprung auf die Verfolger sogar ausgebaut werden, der Rückstand auf Rang 3 wuchs aber auf zwei Punkte an. Als Tabellenvierter gehen wir in die kurze Winterpause, schon am Wochenende 12./13.1.2019 stehen die Heimspiele gegen die beiden Topteams TTC Raiffeisen Kuchl (2.; Samstag 15:00 Uhr) und UTTC Salzburg (Herbstmeister; Sonntag 10:00 Uhr) auf dem Programm.

Unsere Baustelle sorgt derzeit für Probleme

08.12.2018

Baustelle Dez 2018aLeider sorgt unsere Baustelle derzeit für Probleme. Nach kräftigem Regen kam es zu einem Wassereinbruch, der unser Spiellokal teilweise unter Wasser setzte. Unser Schulwart Hirschmann half uns tatkräftig – vielen Dank dafür! – das Wasser aufzusaugen. Diesmal kam aber nicht nur Wasser, sondern auch viel Schmutz herein. Dieser ließ sich kaum entfernen. Wir bitten daher um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme, dass unser Tisch 3 bis auf weiteres nicht benützt werden kann. Die Hausverwaltung und der Polier der Baustelle sind informiert, bevor weitere Reinigungsmaßnahmen gesetzt werden können, müssen wir einmal abwarten, wie die zusätzliche Abdichtung funktioniert. Bitte um Geduld!

Gute Stimmung auch beim Keksebacken

Kekse backenUnser Nachwuchs wusste zuletzt nicht nur mit guten Leistungen zu gefallen – so dürfen wir uns ja über Herbstmeistertitel in der U18-Liga, in der U15-Liga und in der U13-Liga freuen -, sondern auch beim vorweihnachtlichen Keksebacken. Unsere Kadertrainerin Ivana Masarikova lud unsere Kaderspieler zu sich nach Hause ein, um gemeinsam Kekse zu backen. Eine sehr nette Idee, die auch von vielen angenommen wurde. Bei bester Stimmung wurden viele Kekse hergestellt, was den Jugendlichen ganz offensichtlich viel Spaß machte. Wir danken Ivana Masarikova für ihr Engagement auch abseits des TT-Tisches.

Herbstmeistertitel auch in der U18-Liga

01.12.2018

U18 Liga HerbstUnsere beiden U18-Mannschaften machten heute das Triple komplett. Im 2. Teil des Herbstdurchganges der U18-Liga feierte die 1. Mannschaft (Lukas Gruber, Otto Graf, Stefan Lucanin) zwei überlegene 4:0-Siege, wobei vor allem der Sieg gegen den Hauptkonkurrenten, die Spielgemeinschaft Mariahilf-Langenzersdorf überraschend deutlich ausfiel. Herausragend war dabei der klare Sieg von Otto Graf gegen Tobias Koszik. Aber auch unsere zweite Mannschaft (Erik Seper, Stefan Zaric, Sergey Ozarov)  wuchs nach einer vermeidbaren 2:4-Niederlage gegen SGML im zweiten Spiel über sich hinaus und deklassierte die Naturfreunde Stadlau mit 4:0. Sie machten damit unseren Triumph perfekt: Herbstmeistertitel in der Liga in allen drei Altersklassen (U18, U15, U13), dazu noch Doppelführungen sowohl in der U18- als auch in der U13-Liga – das ist schon ein mehr als deutlicher Beweis für unsere hervorragende Nachwuchsarbeit.

5. Sieg in Folge: 6:2 in Oberpullendorf

28.11.2018

46919840_2148575851830766_5522091215413051392_nAm Sonntag feierte unser Bundesliga-Team dann einen 6:2-Erfolg in Oberpullendorf. Mit dem fünften Sieg in Folge konnte der 4. Platz abgesichert werden und der Abstand zum Spitzentrio gleich gehalten werden. Das Ergebnis sieht aber deutlicher aus als das Spiel tatsächlich war. Da waren einige sehr knappe Entscheidungen dabei, letztendlich erwies sich aber vor allem Anton Kutis wieder einmal als unschlagbarer Turm in der Schlacht. David Klaus und Norbert Rapolt mussten den tapfer kämpfenden Burgenländern jeweils ein Einzel überlassen. Den Abschluss der Herbstsaison bildet das Spiel gegen unseren Verfolger Wiener Neudorf (8.12.2018, 15:00 Uhr, Wiener Neudorf).

< neuere Beiträge||ältere Beiträge >